Als ich ein Kind war, wurde meine Fantasie angeregt, als ich den Atlas öffnete. Schließlich entdeckte ich, dass Reisen ein emotionaler Zustand ist. Dass Städte gleich aussehen. Dass ich die wenigen Orte, an denen ich war, noch einmal besuchen muss. Dass ich die Erfahrung der Reise als kulturelle Verschiebung annehme.
„Reisen, Länder verlieren“;, sind die Verse von Fernando Pessoa, die mich immer begleiten, wenn eine Reise stattfindet.